Kuno aus der Tasche

Kuno, dem Schulgespenst ist langweilig während der Ferien. So geht er nach 150 Jahren erstmals auf Reisen. So geht er erstmals in 150 Jahren auf Reisen, und wir reisen mit ihm.

Seine Abenteuer beginnen auf dem Flughafen, wo man von seinem Besuch nicht gerade begeistert ist. In Irland hilft er dem Elfenkönig Gwyn, in Südafrika besteht er Abenteuer mit den Tokoloschi, den Kobolden aus der Geisterwelt der Buschmänner.

Kuno aus der Tasche, Kinderbuch: Erzählung plus Rätsel, Noten und Basteltipps, Gabriel, Wien 1998, ISBN 3-7072-6575-8

Wenn ich zaubern könnt...

Text und Musik: Gerald Jatzek

Alle Keppeltanten würden Elefanten.
Alle Niederschreier würden Lämmergeier.
Alle Kinderfeinde würden Warzenschweine!
//: Abrakadabra Simsalabim
Hokuspokusfidibus. ://

Zwei trainierte Drachen müssten mich bewachen
und die wilden Großen, die mich immer stoßen
und an den Haaren reißen, in den Hintern beißen.
//: Abrakadabra Simsalabim
Hokuspokusfidibus. ://

Meine Hausaufgaben machen sieben Raben.
Auf die Fehler sehen sieben graue Krähen.
Und fürs Mistausleeren sorgen sieben Bären
//: Abrakadabra Simsalabim
Hokuspokusfidibus. ://

Über das Programm

Kuno aus der Tasche


Auf der Bühne

Geister, Gnome und Gitarren

Das rockige Programm Geister, Gnome & Gitarren mit Ursula Schwarz und Fritz Wlaschek baute auf den Kuno-Bänden auf.